Neue Führung beim ICC-Schiedsgerichtshof

08.03.2017

Die Internationale Handelskammer (ICC) hat Alexander G. Fessas zum Generalsekretär des Internationalen Schiedsgerichtshofes der ICC und Direktor Dispute Resolution Service ernannt. Neue Vize-Generalsekretärin wird Ana Serra e Moura. Beide folgen Andrea Carlevaris und José Ricardo Feris nach, die ab Mai 2017 in die Privatwirtschaft wechseln.

Alexander G. Fessas war zuvor Managing Counsel im Sekretariat des ICC-Schiedsgerichtshofes. Er begann seine Karriere 2011 als Deputy Counsel im Team Osteuropa des Courts. Später wurde er Leiter des Teams Nordamerika und danach der Teams Östliches Mittelmeer und Mittlerer Osten. Bevor er zur ICC kam, war Fessas als Anwalt bei Stelios Koussoulis & Partners in Athen tätig. Anschließend machte er sich selbstständig. Fessas agierte sowohl als Anwalt als auch als Sekretär in verschiedenen internationalen und nationalen Schiedsverfahren.

Die Ernennung von Herrn Fessas erfolgte durch das Auswahlkomitee des Schiedsgerichthofes unter Vorsitz von Karl Hennessee. Weitere Mitglieder des Gremiums waren John Danilovich, ICC-Generalsekretär, der Präsident des Schiedsgerichtshofes Alexis Mourre sowie die zwei Vize-Präsidenten Anne-Veronique Schlaepfer und Edouardo Zuleta.

Ana Serra e Moura ist aktuell Leiterin des Teams Lateinamerika und Iberische Halbinsel, bei dem sie 2011 ihre Karriere als Deputy Counsel begann. Frau Serra e Moura ist zudem für die Vertretung des ICC-Schiedsgerichthofes in Sao Paulo, Brasilien, zuständig, wo der Court zeitnah ein Büro eröffnen will.

Ansprechpartnerin

Dr. Katrin Rupprecht

Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Fon: +49 (0) 30 - 200 7363 20

katrin.rupprecht@iccgermany.de

@ICC_GERMANY