DOCDEX-Verfahren

DOCDEX steht für Documentary Credit Resolution Expertise.

Dabei handelt es sich um einen von der ICC angebotenen Mechanismus zur schnellen und kostengünstigen Beilegung von Streitigkeiten im Zusammenhang mit Dokumenten-Akkreditiven, Rembourse zwischen Banken unter Dokumenten-Akkreditiven und Bankgarantien. Die neuen DOCDEX-Regeln der ICC sind seit Mai 2015 in Kraft.

Das ICC International Centre for Expertise wählt für die Streitbelegung drei international anerkannte Experten aus. Ein DOCDEX-Verfahren dauert in der Regel circa zwei Monate, während staatliche Verfahren sich oft über viele Monate hinziehen können.

Ein DOCDEX-Verfahren führt zu einer Entscheidung durch die drei Experten, welche je nach Wunsch der Parteien bindend oder nicht-bindend ist. Die Erfahrung zeigt, dass auch nicht-bindende Entscheidungen oft die Grundlage für eine einvernehmliche Einigung der Parteien bieten.

ICC SCHIEDS-RICHTER-PORTAL

Werden Sie Schiedsrichter, Mediator oder Experte!

Zum Portal