Schiedsverfahren einleiten

Kann jeder die ICC-Schiedsgerichtsbarkeit nutzen?
Idealerweise sollte bereits in den Vertragsverhandlungen die ICC-Schiedsklausel vereinbart werden, inklusive Anzahl der Schiedsrichter, Wahl des Schiedsorts, der Sprache und des anzuwendenden Rechts. Wenn beide Seiten zustimmen, können die Parteien auch zu einem späteren Zeitpunkt die Anwendbarkeit der ICC-Schiedsordnung vereinbaren.

Wie leite ich ein Schiedsverfahren ein? An wen muss ich mich wenden?
Ansprechpartner ist der Internationale Gerichtshof in Paris. Es ist gibt keinen formalen Antrag zur Einleitung eines Schiedsverfahrens, jede Partei kann den Antrag in der ihr gewünschten Form stellen. Welche Angaben in dem Antrag enthalten sein sollten sowie Einzelheiten zum Adressaten, finden Sie hier.

In welcher Sprache soll der Antrag auf Einleitung des Verfahrens erfolgen?
Ggf. wurde die Sprache des Verfahrens in der vertraglich vereinbarten Schiedsklausel festgelegt. Wenn dies nicht erfolgt ist oder das anzuwendende Recht keine Vorgaben macht, können Anträge in jeder Sprache gestellt werden.

Gibt es deutsche Ansprechpartner bei dem ICC-Schiedsgerichtshof?
Der Schiedsgerichtshof bietet den Vorteil, Schiedsverfahren mit Parteien aus allen Ländern der Welt abwickeln zu können. Mit dem Schiedsgerichtshof kann auch auf Deutsch kommuniziert werden: hier finden Sie die verschiedenen Case Management Teams, deutschsprachige Ansprechpartner arbeiten im Team ICA3.