Handels- und Investitionspolitik

In der ICC-Kommission Handels- und Investitionspolitik (ICC Commission on Trade and Investment Policy) diskutieren Vertreter der globalen Wirtschaft Themen zur Förderung des grenzüberschreitenden Handels, von Direktinvestitionen und der Liberalisierung der weltweiten Märkte.

Vorsitzender

James Bacchus, Chair, Greenberg Traurig's Global Practice Group 

Aktuelle Themen sind u.a.:

  • Mitgestaltung der ICC World Trade Agenda (WTA) und der G20/B20-Empfehlungen durch konkrete Beiträge der globalen Wirtschaft zur Entwicklung einer handels- und investitionspolitischen Agenda
  • Förderung eines umfassenden Investitionsschutzes mit der Möglichkeit von Investor-Staat-Schiedsverfahren (in Zusammenarbeit mit der ICC-Kommission Schiedsgerichtsbarkeit und ADR)
  • Unterstützung plurilateraler Ansätze zur Förderung und Liberalisierung des Handels mit Umweltgütern und Dienstleistungen
  • Positionierung zur Notwendigkeit einer kohärenten Auslegung und Umsetzung von Handelskontrollen
  • Positionierung zu den Auswirkungen von Gesetzen mit exterritorialer Anwendung auf Handel und internationale Investitionen
  • Erarbeitung eines Positionspapiers zum Thema “Handel und Klimawandel“ zusammen mit der ICC-Kommission Umwelt und Energie
  • Prüfung von Möglichkeiten zur Verwirklichung der UN-Nachhaltigkeitsziele durch Handel und Investitionen