Schiedsgerichtsbarkeit und Mediation

In der ICC-Kommission Schiedsgerichtsbarkeit und Mediation (ICC Commission on Arbitration and ADR) werden Regeln und Richtlinien zur ICC-Schiedsgerichtsbarkeit, Mediation und andere Instrumente der Streitbeilegung durch Vertreter der globalen Wirtschaft erarbeitet bzw. weiterentwickelt. 

Vorsitzender

Chris Newmark, Partner, Spenser Underhill Newmark LLP

Co-Vorsitzender der Task Force IT & Arbitration

Erik Schäfer, Partner, COHAUSZ & FLORACK

Aktuelle Themen sind u.a.:

  • Empirische Untersuchungen zum Einsatz von Schiedsgerichtsbarkeit im Bank- und Finanzsektor; Ermittlung der Erwartungen dieser Bereiche und Erarbeitung von Empfehlungen zur effizienteren Nutzung von Schiedsgerichtsbarkeit
  • Positionierung des "ICC Report on Decisions as to Costs in International Arbitration" in der aktuellen Diskussion. 
  • Evaluierung des bisherigen Einsatzes des 2012 eingeführten Eilschiedsrichterverfahrens; Analyse der Erfahrungen anderer Institutionen mit Eilschiedsverfahren 
  • Aktualisierung des "Report on IT and Arbitration"; Einführung von Textbausteinen für Klauseln im Zusammenhang mit der Nutzung von IT in Schiedsverfahren
  • Erstellung einer dritten Ausgabe des "Guide to National Procedures for Recognition and Enforcement of Awards under the New York Convention"; Förderung der NY Convention zusammen mit UNCITRAL
  • Beurteilung des Einsatzes von Schiedsgerichtbarkeit/Mediation bei kartellrechtlichen Folgeklagen (zusammen mit der ICC-Wettbewerbskommission) und zur Beilegung von Steuerstreitigkeiten (zusammen mit der ICC-Steuerkommission)
  • Einführung und Vermarktung der neuen ICC Dispute Board Rules