Webinarreihe - Verhandlung, Finanzierung und Zahlungsabsicherung internationaler Lieferverträge

Dreiteilige Webinarreihe zur Internationalen Vertragsgestaltung mit Fokus auf Verhandlung, Finanzierung und Zahlungsabsicherung im Kontext der aktuellen Lage

Gerade während der Corona-Pandemie kommt es darauf an, dass Ihre internationalen Verträge krisenfest sind und Sie Ihre Ansprüche auch in schwierigen Situationen durchsetzen können. Ganz entscheidend ist dabei die Finanzierung Ihres Geschäfts und die rechtliche Absicherung Ihrer Forderungen. Das global anerkannte ICC-Muster Internationaler Kaufvertrag gibt Ihnen die richtige Orientierung und unterstützt Sie bei den Verhandlungen mit Ihren Vertragspartnern. 

Innnerhalb der dreiteiligen Webinarreihe erläutern wir in Teil 1 die gängigen Vertragsklauseln in internationalen Liefergeschäften, die aktuelle Situation wird anhand von Praxisbeispielen erörtert und Sie werden optimal auf Ihre internationalen Verhandlungen vorbereitet. Im 2. und 3. Teil der Seminarreihe stehen die Finanzierung Ihres Geschäfts und die richtige Absicherung Ihrer Forderungen in unsicheren Zeiten im Fokus. 

Die Seminarreihe richtet sich an Mitarbeiter aus Unternehmen, Banken, Versicherungen und Anwaltskanzleien, die in täglicher Praxis Risiken des Auslandsgeschäfts einschätzen und bewerten, Geschäfte abschließen und finanzieren sowie Forderungen wirksam absichern wollen. Diese Themen sind für Unternehmen wie auch deren Berater und Dienstleister (z.B. Rechtsanwälte und Banken) gleichermaßen bedeutsam.

Webinarreihe „Internationale Vertragsgestaltung“

  • 11.02. - Teil 1: Verhandlung von internationalen Verträgen erläutert geeignete Vertragsklauseln internationaler Lieferverträge im Kontext der aktuellen Lage anhand von Praxisbeispielen. Im Paketpreis ist das Printexemplar oder E-Book des ICC-Musters Internationaler Kaufvertrag (Neuauflage Dezember 2020) enthalten.
  • 16.02. - Teil 2: Finanzierung internationaler Handelsgeschäfte bewertet Auslandsrisiken (Markt/ Geschäftspartner) und zeigt Methoden der Finanzierung von Handelsgeschäften und deren Absicherung auf. 
  • 18.02. - Teil 3: Zahlungsabsicherung von internationalen Liefergeschäften thematisiert die Absicherung von Forderungen aus dem Liefergeschäft und die Auswahl weiterer global anerkannter Instrumente. 

Dauer: insgesamt je 90 Min. - davon ca. 75 Min. Präsentation und 15 Min. Zeit für Ihre individuellen Fragestellungen 

Referent: Die Leitung des Webinars erfolgt durch Prof. Dr. jur. Christoph Graf von Bernstorff, Autor des Kommentars zum ICC-Muster Internationaler Kaufvertrag, Rechtsanwalt und Mitglied der ICC-Kommission für Internationales Handelsrecht und -praxis. Als langjähriger Direktor für das internationale Unternehmensgeschäft einer Bank sowie ehem. Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens verfügt er über langjährige Erfahrungen im internationalen Vertrags- und Wirtschaftsrecht.

Paketpreis für die Teilnahme an allen drei Veranstaltungen: Der Paketpreis liegt für ICC Germany-Mitglieder bei 347,- Euro zzgl. MwSt. und für Nicht-Mitglieder bei insgesamt 592,- Euro zzgl. MwSt. Die Teilnahme an den Einzelwebinaren ist auf Anfrage möglich. Senden Sie hierfür bitte eine E-Mail an events@iccgermany.de

Bitte geben Sie mit der Anmeldung an, ob Sie den Mustervertrag als Print- oder Online-Publikation erhalten möchten.

Ihre Vorteile:

  • Qualität: Vortrag eines renommierten Mitglieds der ICC-Kommission für internationales Handelsrecht und -praxis
  • Praxisrelevanz: Fallbeispiele im Vortrag und Zeit für Ihre individuellen Fragen
  • Flexible Online-Teilnahme: ortsunabhängige, kontaktlose Teilnahme  
  • Qualifikation: Erhalt einer Teilnahmebestätigung von ICC Germany, §15 FAO-konform
  • Kostenvorteile: Paketpreis für  drei Teilwebinare, Vorteilspreise für ICC Germany-Mitglieder
  • Teilnehmerunterlagen: Erhalt der Publikation zum ICC-Muster Internationaler Kaufvertrag (Neuauflage Dezember 2020) sowie der Präsentation des Webinars
  • Kompaktes Wissen: je 90 Minuten Webinar davon 15 Min. Zeit für Ihre individuellen Fragestellungen

Die Webinare können als Fortbildungsmaßnahme nach §15 FAO eingereicht werden.

WEBINARBESCHREIBUNG

11. Februar - Teil 1: Verhandlung von Internationalen Kaufverträgen 

Gerade in den aktuell schwierigen Zeiten hängt der Erfolg internationaler Geschäfte von einer klaren und transparenten Vereinbarung der jeweiligen Rechte und Pflichten der Vertragsparteien ab. Dieses Webinar richtet sich an Mitarbeiter aus Unternehmen, Banken, Versicherungen und Anwaltskanzleien, die in der täglichen Praxis internationale Verträge gestalten und verhandeln. 

Um Ihnen diese Verhandlungen zu erleichtern, erhalten Sie in diesem Webinar: 

  • einen Überblick über wesentliche Klauseln am Beispiel des ICC-Musters Internationaler Kaufvertrag
  • wertvolle Formularhilfen und Erläuterungen zur Wechselwirkung des Mustervertrags mit anderen internationalen Verträgen und Regeln; sowie
  • Unterstützung beim Umgang mit Vertragsstörungen wie aktuell der Corona-Pandemie.  

Einzelpreis:
ICC Germany-Mitglieder: 165,- Euro zzgl. MwSt./ Nicht-Mitglieder: 265,- Euro zzgl. MwSt. 
Der Preis beinhaltet den Erhalt des Buchs/E-Books der Kommentierung des ICC-Musters Internationaler Kaufvertrag (Neuauflage Dezember 2020)

16. Februar - Teil 2: Finanzierung internationaler Handelsgeschäfte

Üblicherweise werden Unternehmen in ihrem Auslandsgeschäft durch täglich verfügbare Finanzierung über Kontokorrent begleitet. Was dies aber für die Bewertung von Auslandsrisiken (Marktrisiken/ Bonität des ausländischen Geschäftspartners) und für die Kreditsicherheiten der Bank bedeutet und welche typischen Methoden der Finanzierung von Handelsgeschäften und deren Absicherung hier aus kaufmännischer Sicht idealerweise zusammenpassen, ist Kern dieses Seminars. Außerdem werden in diesem 2. Seminarteil das vorhergehende Thema passend mit dem Finanzierungsaspekt verknüpft.

Einzelpreis:
ICC Germany-Mitglieder: 90,- Euro zzgl. MwSt., Nicht-Mitglieder: 190,- Euro zzgl. MwSt. 

18. Februar - Teil 3: Zahlungsabsicherung von internationalen Liefergeschäften

Mittelständische Unternehmen tragen im Ex- und Importgeschäft zurzeit ein besonders hohes Risiko. Neben den allgemeinen politischen und wirtschaftlichen Risiken kann es aufgrund der Corona-bedingten Einschränkungen zu Unterbrechungen oder Ausfällen von Lieferungen kommen oder es werden Akkreditivgeschäfte verzögert oder unterbrochen. Umso wichtiger ist in diesen Zeiten die Absicherung von Liefergeschäften.

Erfahren Sie in diesem Webinar:

  • wie sich Forderungen aus dem Liefergeschäft auf geeignete Weise absichern lassen, ohne den Geschäftsablauf zu beeinträchtigen.
  • welche global anerkannten Instrumente zur Absicherung von Außenhandelsgeschäften Sinn machen
  • wie auf Störungen durch unvorhersehbare Ereignisse wie die Corona-Pandemie angemessen reagiert werden kann.

Einzelpreis:
ICC Germany-Mitglieder: 90,- Euro zzgl. MwSt., Nicht-Mitglieder: 190,- Euro zzgl. MwSt. 

Anmelden

Sind Sie ICC-Mitglied? *
Mitgliederliste ansehen

Ihre Daten

Rechnungsempfänger

Bezahlart

1 x Ticket 591,60 €
zzgl. 19% MwSt 112,40 €
Gesamtpreis 704,00 €

Ansprechpartner

Hartmann Henriette

Marketing Manager

Fon: +49 (0) 30 - 200 7363 60

henriette.hartmann@iccgermany.de

Eckdaten

Anfang: 11.02.2021 · 11:00 Uhr Ende: 18.02.2021 · 12:30 Uhr

Termin herunterladen

Webinar über GoToMeeting

Google Maps öffnen

Standard Teilnahmegebühr

ICC-Mitglieder: 413,00 €
Regulär: 704,00 €

Alle Preise p. P. inkl. 19% MwSt.
^