Der Wettbewerb „Digital Champions for Small Bussiness“ will Leuchtturmprojekte auszeichnen, die KMU durch eine Digitalisierung helfen sollen, stärker am internationalen Handel teilzunehmen. Die Covid-19 Pandemie war ein Katalysator für E-Commerce: über die Hälfte der Verbraucher erwarten, dass sie auch nach der Pandemie überwiegend online einkaufen werden. Daher ist es essenziell, kleine Unternehmen in die digitale Wirtschaft einzubinden, was jedoch zu oft misslingt. Die Gründe dafür können vielfältig sein: mangelndes Bewusstsein, fehlendes Knowhow oder unzureichende Ressourcen.

Gesucht werden daher Vorschläge für Sensibilisierungskampagnen, Wettbewerbe, Kapazitätsaufbau- oder Schulungs- und Mentoring-Programme. Einsendeschluss ist der 15. September 2021. Die Preisträger werden auf der 12. WTO-Ministerkonferenz, die vom 30. November bis 3. Dezember 2021 in Genf stattfindet, bekannt gegeben.

Die Bewerbungsunterlagen sollten das Konzept, die Ziele, den Zeitplan und gegebenenfalls weitere Informationen enthalten und drei Seiten nicht überschreiten. Sie können als Word- oder PDF-Dokument an folgende Adresse geschickt werden: Digitalchampions@wto.org. Weitere Informationen finden Sie hier. Fragen zu dieser Initiative können auch an Crispin Conroy, ICC Representative Director, Genf, gerichtet werden.

Mehr Info
Ansprechpartner
Dr. Katrin Rupprecht

Tel. +49 (0) 30 - 200 7363 20

katrin.rupprecht@iccgermany.de