2 August 2024

12:00 - 12:30

Online

Ansprechpartner:in

Dana Milena Enss

+ 49 (0) 30 - 200 7363 15

  • Nächste Termine
  • Über ICC Digital Lunch Breaks
  • Vergangene Termine

Unsere Digital Lunch Break-Reihe setzt Impulse und gibt Anstoß zu Themen, die die aktuelle Unternehmenswelt bestimmen! Einmal im Monat geben Expert:innen aus unserer Mitgliedschaft Einblick in aktuelle Entwicklungen aus der Welt des Außenhandels, Nachhaltigkeit, Innovation und Schiedsgerichtbarkeit. Unsere 30-minütigen Digital Lunch Breaks sind offen für alle, die mit uns bei spannenden Themen lunchen möchten! Ganz gleich, ob Chefjurist eines Unternehmens, Geschäftsführerin einer mittelständischen Firma, Partner einer Kanzlei, Expertin in einem Verband oder Berater in einer IHK – wir bringen Sie in 30 Minuten à jour.

Jetzt anmelden für:

Digital Lunch Break #30: 2. August 2024, 12-12:30 Uhr: „Zusammen geht mehr: Das Auslandsgeschäft des genossenschaftlichen Bankensektors“

mit Marco Pitz, Leiter Außenhandel bei der Volksbank Mittelhessen eG, und Frank Sperling, Vertriebsleiter Nord/Ost Handels- und Exportfinanzierung bei der DZ BANK AG

Die Volks- und Raiffeisenbanken sind, gemeinsam mit der DZ BANK, Hausbank und etablierter Partner vieler Unternehmen, vom inhabergeführten Mittelständler bis zum international tätigen Konzern. Im Auslandsgeschäft begleiten die regional tätigen Volks- und Raiffeisenbanken und das genossenschaftlichen Zentralinstitut DZ BANK ihre Kunden in einer kooperativen Partnerschaft. Wie dieses partnerschaftliche Zusammenspiel funktioniert und welche Vorteile sich ergeben, werden Marco Pitz, Leiter Außenhandel bei der Volksbank Mittelhessen eG, und Frank Sperling, Vertriebsleiter Nord/Ost Handels- und Exportfinanzierung bei der DZ BANK AG, in unserer Lunch Break beleuchten.

 

Hinweis: Nutzen Sie das Anmeldeformular hier unten für die Anmeldung zu den ICC Digital Lunch Breaks Ihrer Wahl. Die Teilnahme ist für nur für ICC Germany Mitglieder kostenfrei. Wir berechnen für Nicht-Mitglieder eine Teilnahmegebühr von 70,- Euro. Die Einwahldaten werden Ihnen rechtzeitig vor dem jeweiligen Termin zugesandt.

 

Welche Themen bestimmen die aktuelle Unternehmenswelt?

Wir geben Ihnen die Möglichkeit, im entspannten Rahmen einer Mittagspause monatlich neue relevante Entwicklungen im Bereich Außenhandel, Nachhaltigkeit, Innovation und Schiedsgerichtbarkeit aufzunehmen und dabei mit anderen Mitgliedern von ICC Germany in Kontakt zu treten.

Die Experten und Expertinnen aus unserer Mitgliedschaft sprechen einmal im Monat über aktuelle Themen der Unternehmenswelt. Unsere 30-minütigen Lunch Breaks sind offen für alle, die mit uns bei spannenden Themen lunchen möchten! Ganz gleich, ob Chefjurist eines Unternehmens, Geschäftsführerin einer mittelständischen Firma, Partner einer Kanzlei oder Expertin in einem Verband oder Berater in einer IHK – wir bringen Sie in 30 Minuten à jour.

 

Übersicht vergangener ICC Digital Lunch Breaks:

Nov. 2021: „The new export control law in China“ mit Stephen Wu, CMS Legal Shanghai

Dez. 2021: „Klimaklagen – was bedeuten Sie für Unternehmen?“ mit Dr. Elke Umbeck und Dr. Jonas Pust,  Heuking Kühn Lüer Wojtek

Jan. 2022: „Digital Trade. Aktuelle Lage und rechtlicher Anpassungsbedarf bei der Digitalisierung des Außenhandels“ mit Hans J. Huber, Commerzbank AG

Feb. 2022: „Preiserhöhungen und Terminverschiebungen in Kundenverträgen – wie damit umgehen?“ mit Ulrich Helm, Mayer Brown

März 2022: „Nachhaltige Unternehmensführung: Vorstellung und erste Bewertung des Vorschlags der EU-Kommission aus Unternehmenssicht“ mit Ute John, Mercedes-Benz Group AG

April 2022: „Die drei größten Fehler im Umgang mit den Incoterms® 2020“ mit Dr. Christoph von Burgsdorff und Robert Burkert, Luther

Mai 2022: „ESG-Auswirkungen auf die Kommunikation zwischen Unternehmen und Finanzpartnern“ mit Florian M. Witt, ODDO BHF

Juni 2022: „Empfehlungen für eine erfolgreich Patentstrategie vor dem Hintergrund des neuen einheitlichen Patentgerichts“ mit Dr. Natalie Kirchhofer und Mathias Karlhuber, COHAUSZ & FLORACK

Juli 2022: „An international perspective on the Ukraine-/Russia-related sanctions“ mit Sara Nordin und Cristina Brayton-Lewis, White & Case LLP

Aug. 2022: „Aktuelle Herausforderungen in internationalen Lieferketten“ mit Katharina Klenk-Wernitzki, Luther

Sept. 2022: „Energiestreitigkeiten im Zuge der deutschen Energiekrise“ mit Dr. Markus Burianski und Thomas Burmeister, White & Case LLP

Okt. 2022: „Lösungswege für aktuelle Treasury-Herausforderungen“ mit Christopher Liebig und Frank Thoma, UniCredit Bank AG

Nov. 2022: „Increasing Carbon Prices – Strategy Implications for Corporates” mit Janosch Birkert, EY Carbon

Dez. 2022: „EU Green Deal und der Carbon Border Adjustment Mechanism: Worauf sich Unternehmen einstellen müssen“ mit Dr. Dr. Claus Zimmermann, Noerr

März 2023: „Investitionsschutz in Folge des Russland/Ukraine-Krieges – welche Möglichkeiten haben Unternehmen?“ mit Sebastian Wuschka, Luther

April 2023: „Hot topics in international energy disputes“ mit Dr. Patricia Nacimiento und Silke Goldberg, Herbert Smith Freehills

Mai 2023: „Der AI Act: Überholt, bevor er in Kraft tritt? Ein Zwischenstand im Lichte des Entwurfs, der Entwicklungen und der Appelle für ein KI-Moratorium“ mit Dr. Stefan Dittmer, Dentons

Juni 2023: „Mediation in Krisenzeiten – Kann Mediation dabei helfen die steigende Zahl an Konflikten effizienter zu bewältigen ?“ mit Ulrich Helm, Mayer Brown

Juli 2023: „A fragmenting world: Insights from the ICC Trade Report 2023 and future prospects“ mit Mélanie Laloum, ICC

Aug. 2023: „Datenregulierung in Europa: Warum Unternehmen den EU Data Act auf dem Radar haben sollten“ mit Jan Paul Marschollek, VDMA

Sept. 2023: „Shutting Fraudsters Out of Trade!“ mit Oswald Kuyler, MonetaGo

Okt. 2023: „Incoterms® 2020: Fokus auf die Klausel DPU in der Praxis“ mit Jette Gustafsson und Robert Burkert, Luther

Nov. 2023: „Zollwert im Fokus: Warum die Weltzollorganisation (WZO/WCO) für Unternehmen von großer Bedeutung ist“ mit Dr. Mahmut Kobal, Beiersdorf AG

Dez. 2023: Aktuelle Trends in Post-M&A-Streitigkeiten“ mit Susanne Schwalb und Marcus Weiler, CMS Hasche Sigle

Jan. 2024: „COP28 Debriefing“ mit Sandra Hanni, ICC

Feb. 2024: „Künstliche Intelligenz – Wo steht die EU mit der Umsetzung des beschlossenen Regelwerks?“ mit Dr. Boris Uphoff, McDermott Will & Emery

März 2024: 13th WTO Ministerial Conference: Outcomes and Next Steps“ mit Valerie Picard, ICC, und Steven Pope, DHL Group

Mai 2024: „Recent Developments in Construction Disputes“ mit Charles Nairac und Dr. Alexander Lang, White & Case LLP

Juni 2024: „Ukraine Recovery: Investitionsgarantien und weitere Instrumente zur Absicherung von Investitionen deutscher Unternehmen“ mit Susanne Schwalb, Partnerin, und Nika Rassadina, Senior Associate (München), CMS Hasche Sigle

 

Melden Sie sich für diese
Veranstaltung an

Register for the event!

Sonderpreis für ICC Germany-Mitglieder
Jetzt Mitglied werden

Kostenlos! 70 €*

Jetzt anmelden

Special price for ICC Germany members
Become a member now!

For free! 70 €*

Register now!

Regulärer Preis

70 €*

Jetzt anmelden

Regular price

70 €*

Register now!

*inkl. 19% MwSt.

*incl. 19% VAT

Register for the event (in English)

Weitere Informationen