Pfizer belegte im weltweiten Ranking den ersten Platz, gefolgt von AXA und Xiaomi. Ausgezeichnet wurden Unternehmen, die mit Startups zusammenarbeiten, um zum beiderseitigen Vorteil offene Innovation und Technologieentwicklung zu fördern. Die Corporate Startup Stars Awards zielen darauf ab, Best Practices und Vorbilder zu präsentieren, um andere Unternehmen zu unterstützen und zu inspirieren, diesem Beispiel zu folgen. Sie wurden in diesem Jahr das sechste Mal vergeben.

„Die Partnerschaft von Pfizer mit dem Start-up BioNTech ist gerade in Zeiten der Pandemie ein besonders gelungenes Beispiel dafür, wie Innovation zum Nutzen aller gefördert werden. Gleichzeitig ist sie nicht das Ergebnis eines  ‚einmaligen Glücksfalls‘, sondern von jahrelanger gezielter Innovationen und einer intensiven Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Startups und Partnern“, sagte Oliver Wieck, Generalsekretär von ICC Germany.

Die Auszeichnung der Preisträger erfolgte am 16. Dezember 2021 in Paris. Während der Preisverleihung wurde auch der Bericht “Evolve or Be Extinct. Future Models of Open Innovation from the 2021 Global Corporate Startup Stars” vorgestellt, der analysiert, wie Fortune 500 bzw. Forbes 2000-Unternehmen auf globaler Ebene mit Startups und Scaleups interagieren.

Weitere Informationen >>

Mehr Info
Ansprechpartner
Dr. Katrin Rupprecht

Tel. +49 (0) 30 - 200 7363 20

katrin.rupprecht@iccgermany.de