Einheitliche Richtlinien und Gebräuche für Dokumenten-Akkreditive – ERA 600

ICC Uniform Customs and Practice for Documentary Credits UCP 600

Deutsch-Englische Ausgabe

29,43

x

Artikelnummer: 600 ED
Lieferzeit: nach Deutschland: 5-7 Werktage / in die EU: 7-14 Werktage

Produktdetails

  • Beschreibung
  • Hinweise zu Auslandslieferungen

Zum 1. Juli 2007 sind die Einheitlichen Richtlinien und Gebräuche für Dokumenten-Akkreditive (ERA) der Internationalen Handelskammer (ICC) in Kraft getreten. Akkreditive sind eine sichere Zahlungsabwicklungs- und Zahlungssicherungsform, die im internationalen Geschäftsverkehr zum Einsatz kommt.

Die neue Version der ERA 600/UCP 600 hat damit die ERA 500/UCP 500 abgelöst. Mit der Überarbeitung der Regeln wurden praktische Erfahrungen umgesetzt, verschiedene offene Punkte geklärt und Vereinfachungen eingeführt. Die ERA/UCP gehören zu den erfolgreichsten von der Privatwirtschaft entwickelten Regeln. Sie wurden erstmals 1933 von der Internationalen Handelskammer, der Vertretung der Weltwirtschaft, herausgeben. Die ERA/UCP ermöglichen eine weltweit einheitliche Regelung und Abwicklung des Akkreditiv-Geschäfts. Heute stellen sie wichtige Grundregeln für den internationalen Warenverkehr dar. Jedes Jahr werden auf ihrer Basis im Export- und Importgeschäft Transaktionen in Milliardenhöhe abgewickelt. Das Buch enthält den englischen Originaltext und die deutsche Übersetzung.

Details: 

Autor*in:International Chamber of Commerce
Seitenzahl: 106
Veröffentlicht am: 2007
Sprache: Deutsch, Englisch

 

Inhaltsverzeichnis: 

  • Vorwort
  • Einführung
  • Artikel 1 Anwendbarkeit der ERA
  • Artikel 2 Definitionen
  • Artikel 3 Auslegungen
  • Artikel 4 Akkreditive im Verhältnis zu Verträgen
  • Artikel 5 Dokumente im Verhältnis zu Waren, Dienstleistungen oder Leistungen
  • Artikel 6 Benutzbarkeit, Verfalldatum und Ort für die Dokumentenvorlage
  • Artikel 7 Verpflichtung der eröffnenden Bank
  • Artikel 8 Verpflichtung der bestätigenden Bank
  • Artikel 9 Avisierung von Akkreditiven und Änderungen
  • Artikel 10 Änderungen
  • Artikel 11 Akkreditive und Änderungen per Telekommunikation und Voravis
  • Artikel 12 Nominierung
  • Artikel 13 Bank-zu-Bank Remboursvereinbarung
  • Artikel 14 Grundsatz der Dokumentenprüfung
  • Artikel 15 Konforme Dokumentenvorlage
  • Artikel 16 Unstimmige Dokumente, Verzicht auf Geltendmachung der Unstimmigkeit und Benachrichtigung
  • Artikel 17 Originale und Kopien von Dokumenten
  • Artikel 18 Handelsrechnung
  • Artikel 19 Transportdokument über mindestens zwei verschiedene Beförderungsarten
  • Artikel 20 Konnossement
  • Artikel 21 Nichtbegebbarer Seefrachtbrief
  • Artikel 22 Charterpartie-Konnossement
  • Artikel 23 Lufttransportsdokument
  • Artikel 24 Dokument des Straßen-, Eisenbahn- oder Binnenschiffstransport
  • Artikel 25 Kurierempfangsbestätigung, Posteinlieferungs-/Postempfangsschein oder Postversandnachweis
  • Artikel 26 „An Deck“, „Shipper’s Load and Count“, „Said by Shipper to Contain“ oder zusätzliche Kosten zur Fracht
  • Artikel 27 Reine Transportdokumente
  • Artikel 28 Versicherungsdokumente und -deckung
  • Artikel 29 Verlängerung des Verfallsdatums oder des letzten Tags der Dokumentenvorlage
  • Artikel 30 Toleranz bzgl. Akkreditivbetrag, Menge und Preis pro Einheit
  • Artikel 31 Teilinanspruchnahme oder Teilverladung
  • Artikel 32 Inanspruchnahme oder Verladung in Raten
  • Artikel 33 Vorlegungszeiten
  • Artikel 34 Haftungsausschluss für Wirksamkeit von Dokumenten
  • Artikel 35 Haftungsausschluss für Nachrichtenübermittlung und Übersetzung
  • Artikel 36 Höhere Gewalt
  • Artikel 37 Haftungsausschluss für Handlungen einer beauftragten Partei
  • Artikel 38 Übertragbare Akkreditive
  • Artikel 39 Abtretung von Akkreditiverlösen
  • eUCP Supplement for Electronic Presentation Version 1.1

Wie setzen sich die Preise bei Auslandslieferungen zusammen?
Für Produkte, die auf https://www.iccgermany.de/shop/ angeboten werden und an Bestimmungsorte innerhalb der Europäischen Union (EU) und Nordirland versandt werden, muss bei Verkäufen an Privatpersonen nach den innerhalb der EU geltenden Gesetzen und den innerhalb der einzelnen Mitgliedsstaaten (Bestimmungsland) variierenden Steuersätzen Umsatzsteuer berechnet werden. Die Höhe der zu berechnenden Umsatzsteuer richtet sich nach verschiedenen Faktoren, wie der Identität des Käufers (Unternehmer oder Privatperson), dem Wohnsitz des Käufers, der Art des gekauften Produktes (z.B. Buch, ebook, …) sowie dem Zielort, an den das Produkt versandt werden soll (Bestimmungsland).

Die Preise auf https://www.iccgermany.de/shop/ sind in Euro ausgewiesen und verstehen sich einschließlich deutscher Umsatzsteuer. Bitte beachten Sie, dass der Endpreis von der tatsächlichen Umsatzsteuer abhängig ist, die für Ihre Bestellung anfällt. Bei Bestellungen von Privatpersonen aus dem EU-Ausland wird die deutsche Umsatzsteuer abgezogen und die für das Bestimmungsland/Kundenland gültige Umsatzsteuer berechnet. Den Endpreis inklusive der für die bestellten Artikel gültigen Umsatzsteuersätze sehen Sie auf der letzten Seite des Bestellvorgangs.